weihnachtsgeschenktipps.com

Lebkuchenhäuser

Ein traditionelles Lebkuchenhaus sollte zur Weihnachtszeit in keinem Haushalt fehlen. Natürlich könnte man es fertig kaufen. Wer allerdings etwas mehr Zeit und Ruhe hat und dem Geschenk eine persönliche Note geben möchte, kann diese weihnachtliche Köstlichkeit auch ganz einfach selbst herstellen.

Dazu backt oder kauft man sieben ungefähr gleich große, rechteckige Platten aus Lebkuchen. Die Größe des Häuschens lässt sich dabei durch die Größe der Platten beliebig variiern. Eine Platte dient als Unterlage. Darauf können aus vier anderen Platten die Wände und aus zwei weiteren das Dach gebaut werden. Als essbarer Klebstoff kann einfacher Zuckerguss verwendet werden, der das Haus zusammenhält. Zum Schluss sollte das Lebkuchenhaus noch mit allerlei kleinen, bunten Leckereien verziert werden. Dafür sind Gummibärchen geeignet, bunte Zuckergussverzierungen, farbenfrohe Schokolinsen und jede andere Süßigkeit, die dekorativ am Haus angebracht werden kann. Auch hier kann der Zuckerguss wieder als Klebstoff dienen.

Die Wahl der süßen Verzierungen kann individuell auf den Geschmack des Empfängers abgestimmt sein, sodass diese originelle Idee ein schmackhaftes und vor allem persönliches Geschenk ist, welches gleichzeitig sowohl weihnachtliche Dekoration als auch Gaumenschmaus ist.

Hier noch eine nette Anleitung, wie man ein Lebkuchenhaus selbst machen kann:

Bildnachweis: andreasmetallerreni | pixabay.com

Categories:   Bastelgeschenke

Comments